Definiton von

Zurück

 
"GERECHTIGKEIT"...

Am 23. Oktober 1996 wurde mein Bruder Kevin in einem Nahverkehrszug Richtung Hamburg-Harburg von einem Portugiesen namens Michael Carvallo auf brutale, gef�hlskalte Art eiskalt erstochen.

Jeder Tag nach dieser Nacht ist wie ein immer-widerkehrender Alptraum...   

 
  
Heute ist Michael frei und Kevin tot  !

Man kann gar nicht in Worte fassen, was in diesen Momenten, in denen einem das Tag f�r Tag bewusst wird, in einem vorgeht.

Der Zustand kreist unmittelbar zwischen dem Schrei nach Rache, Fassungslosig- und absoluter Hilflosigkeit, tiefem Schmerz und hemmungsloser Wut. -Wenn das alles ausreicht...

"Dank" der Tatsache, dass Jugendstrafrichter die Resozialisierung eines M�rders VOR dessen Bestrafung stellt, dass sie regungslos aus einem gewaltsamen Mord so etwas wie einen Ladendiebstahl machen, dass sie die Schwere eines vors�tzlichen Mordes nahezu l�chelnd verharmlosen und sie es scheinbar brilliant beherrschen aus einem v�llig unschuldigen, ermordeten Kind das Opfer zu machen, kann sich ein Mensch wie Michael C. nach zwei Jahren Jugendstrafe auf Bewehrung entspannt zur�ck lehnen und sich �ber die menschenverachtende "H�rte" seiner Verurteilung beschweren. 

Die Fassungslosigkeit treibt einen oft genug an die Grenze der Verzweiflung:

ein Sohn und Bruder, ein Enkel und Freund wurde brutal seines Lebens beraubt. Er kann sich aus eigener Kraft nicht mehr rechtfertigen. Oder besser gesagt: man fordert trotz seiner Leblosigkeit eine Rechtfertigung! -total absurd: eine Rechtfertigung f�r den Grund seines TODES !!?? Sobald dies nicht mehr m�glich ist, wird Opfer zum T�ter. Und um der "Gerechtigkeit" ins absolute Absurdum zu treiben, darf eine hinterbliebende Familie nicht einmal als Nebenkl�ger die W�rde seines verlorenen Kindes verteidigen.

Mord wird von einer Sekunde auf die andere zum Todschlag, dann zu K�rperverletzung mit Todesfolge und letzten Endes kommt ein M�rder mit einer l�cherlichen "Strafe" davon...- und tsch�� Gerechtigkeit !!

                                                                                                                                                                                 
Schl�ssige Vors�tze und T�tungsabsichten Michaels werden in ein "Versehen einen Menschen erstochen zu haben" verwandelt... das ist ein endloser Horrortrip !
 
   
Der einzige Weg dieser H�lle zu entfliehen, ist, sie zu verdr�ngen.
Und das immer solange, bis man merkt, dass diese H�lle Realit�t ist.

Mein gro�er Bruder ist tot...! - So tot, dass ich jetzt seine gro�e Schwester bin.

Und doch seh� ich noch heute wie damals als ein 16-j�hriges M�dchen zu ihm auf.

 

Ich rede heute nicht mehr mit, sondern �ber ihn...

Ich lerne heute nicht mehr von, sondern durch ihn...

Und ich trauere heute nicht mehr mit, sondern um ihn...

... verwaiste Schwester... und er fehlt mir so ...

 

Zurück



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!